Welche Alternativen gibt es zu Nikon Scannern?

Hochwertige Filmscanner machen sich derzeit etwas rar. Minolta hat schon vor längerer Zeit seine Scannerproduktion eingestellt, Nikon ging später den gleichen Weg. Damit verläßt der letzte große Hersteller hochwertiger Desktop-Filmscanner den Markt, was sehr schade, aber anscheinend nicht zu ändern ist. Die aktuellen Flachbettscanner werden zwar immer besser, aber sie sind von der Leistung der schon 2003 eingeführten Nikon Scanner Coolscan V und Coolscan 5000 noch ein gutes Stück entfernt. Kurzfassung: Es gibt keine gleichwertigen Alternativen, leider. Die aktuellen Filmscanner von Braun, Reflekta und Plustek sind nicht anähernd so gut wie die Nikons.

Aus diesem Grund werden inzwischen bei ebay für die Nikons Scannerpreise aufgerufen und auch bezahlt, die deutlich über den damaligen Neupreisen liegen, siehe hier. Es gibt aber auch heute noch Möglichkeiten neue Nikon Scanner zu kaufen. Die Firma Scandig hat noch ein paar Coolscan V und 9000 im Angebot, allerdings kosten diese das mehrfache der historischen Listenpreise.

Wer sich mit den älteren Modellen Coolscan IV und 4000 zufrieden gibt, findet aber auch günstigere Alternativen. So habe ich beispielsweise in Bangkok/Thailand schon in mehreren Fotogeschäften nagelneue Coolscan IV und Coolscan 4000 gesehen, die dort auch immer noch verkauft werden. Die aktuelle Generation Coolscan V und 5000 ist aber auch in Südostasien wohl abverkauft.

Update 2011-Nov-10: Reflecta hat mit den neuen Modellen DigitDia 6000 (hier derTest) und dem MF-5000 (hier der Test) nun Modelle im Angebot die zumindest preislich in der Nikon Liga mitspielen. Bei der Qualität ist man von den alten Nikon Geräten aber immer noch ein Stück entfernt.

 
Loading
Deutsch
Englisch