Scan-Fachliteratur

In dieser Rubrik finden Sie deutsche und englische Fachbücher, die sich mit dem Scannen von Analogmaterial beschäftigen. 

Cover The VueScan Bible, Sascha Steinhoff, Rockynook

The VueScan Bible -Everything You Need to Know for Perfect Scanning

  • Author: Sascha Steinhoff
  • Edition: 1st Edition
  • Release date: June 2011
  • ISBN: 978-1-933952-69-7
  • Price: $34.95
  • Publisher: Rockynook

VueScan is one of the world’s most widely used software interfaces for digitizing film and prints on flatbed and film scanners. This powerful yet affordable program supports over 1,600 scanners and more than 300 digital camera RAW and scan RAW file types. It is the only scanning program that supports Mac OS X, Windows, and Linux.

VueScan’s basic functions allow you to restore color, add sharpening filters, adjust white balance, and batch-scan multiple images. Additional features like multi-sampling and multiexposure expand the functionality of almost any scanner beyond what you can achieve with the manufacturer’s software.

VueScan also provides output to a variety of image formats including TIFF, JPEG, scan RAW, and searchable PDF files, and even allows output to several formats simultaneously. The Pro version includes advanced options for color management and scan RAW output, making it a bargain compared to competing software.

The VueScan Bible is the missing manual for both new and experienced users of VueScan. Sascha Steinhoff, author of the best-selling book Scanning Negatives and Slides 2nd Edition, guides you through each of the program’s features and teaches you how to make the most of them. This book is the indispensable resource for anyone who is serious about achieving stunning image quality from scanned images.

Topics include:

  • Initial setup and color management
  • Resolution and scanning
  • File formats for archiving
  • Scanning different media types
  • Scanning workflows

Zum derzeitigen Zeitpunkt ist keine deutsche Übersetzung der VueScan Bible geplant. Sollte sich dies in Zukunft ändern, werde ich es rechtzeitig bekanntgeben.

Buchcover Digitalisieren von Dias und Negativen, Sascha Steinhoff, dpunkt-Verlag

Digitalisieren von Dias und Negativen

  • Autor:     Sascha Steinhoff
  • VÖ:          August 2008
  • Druck:     248 Seiten, Komplett in Farbe, Festeinband, mit DVD
  • ISBN:      978-3-89864-522-5
  • Auflage:  3., aktualisierte Auflage
  • Preis:      42 Euro
  • Verlag:    dpunkt.verlag

Das Buch richtet sich an Fotografen, die ihre Dia- und Negativbestände in hochwertiger Qualität digitalisieren möchten. Durch die Digitalisierung können selbst alte analoge Filmbestände am PC weiterverarbeitet und archiviert werden.

Die speziellen Film-Scantechniken werden mit anschaulichen Beispielen nachvollziehbar dargestellt. Insbesondere die Verwendung von Rohdaten im Scanprozess, wie beispielsweise die Formate Nikon-NEF und Adobe-DNG, sowie deren scanspezifische Besonderheiten, nimmt einen breiten Raum ein. Sorgfältig ausgearbeitete Workflows helfen, den Arbeitsablauf beim Scannen effizient zu gestalten.

Die inhaltlich komplett überarbeitete dritte Auflage zeigt exemplarisch anhand der technisch führenden Nikon-Filmscanner, welche Möglichkeiten Fotografen heute zur Archivierung ihrer Bildbestände haben. Diese Techniken können bis auf wenige Ausnahmen auch mit Scannern anderer Hersteller genutzt werden, das gilt insbesondere für die weit verbreiteten Flachbettscanner mit Durchlichteinheit. Außerdem werden diverse alternative Methoden zur Digitalisierung, wie beispielsweise die Archivierung per DSLR vorgestellt.

Die Möglichkeiten und Grenzen der Scanprogramme Silver Fast und Vue Scan werden ebenso detailliert erklärt, wie das aus Nikon Scan, View NX und Capture NX2 bestehende Nikon System. Ein weiteres wichtiges Thema sind Korrekturmethoden für Scans mit Photoshop und entsprechenden Plug-ins. Auf der beiliegenden DVD sind neben Software und weiterer Dokumentation zum Thema mehrere Gigabyte hochaufgelöster Samplescans von Flachbett- und Filmscannern verschiedener Hersteller enthalten.

Auf der DVD:

  • Scansoftware
  • Bildeditoren
  • Bildbetrachter
  • Bilddatenbanken
  • hochaufgelöste Samplescans/Beispielbilder

Die Buch-DVD können Sie hier herunterladen. Es fehlt lediglich der Ordner mit der Software, denn hierfür gibt es inzwischen auf den Webseiten der Hersteller aktuellere Programmversionen. Die Dateien liegen in den Google-Dokumenten (???).

Cover Scanning Negatives and Slides, Sascha Steinhoff, Rockynook

Scanning Negatives and Slides - Digitizing Your Photographic Archive

  • Author: Sascha Steinhoff
  • Edition: 2nd Edition
  • Release date: February 2009
  • ISBN: 978-1-933952-30-7
  • Price: $44.95
  • Publisher: Rockynook

Many photographers have either moved into digital photography exclusively or use both analog and digital media in their work. In either case, there is sure to be an archive of slides and negatives that cannot be directly integrated into the new digital workflow, nor can it be archived in a digital format. Increasingly, photographers are trying to bridge this gap with the use of high-performance film scanners. In this 2nd Edition, you will learn how to achieve the best possible digital image from a negative or slide, and how to build a workflow to make this process efficient, repeatable, and reliable.

The author uses Nikon's film scanners, but all steps can easily be accomplished while using a different scanner. The most common software tools for scanning (SilverFast, VueScan, NikonScan) are not only covered extensively in the book, but are also provided on a DVD, which also contains other useful tools for image editing, as well as numerous sample scans. You can download the DVD - without the Software - here. The files are stored in Google Docs, a Google account is not mandatory but highly recommended for convenient use.

Buchcover Scanografie, Werner Abel, Nardelli Verlag

Scanografie - Klappen Sie doch mal auf

  • Autor:     Werner Abel
  • VÖ:          September 2011
  • Druck:     208 Seiten
  • ISBN:      978-3981461602
  • Auflage:  1. Auflage
  • Preis:      49,90 Euro
  • Verlag:    Nardelli Verlag

Scanografie, was? Bei der Scanografie wird ein Flachbettscanner als Fotoapparat benutzt, um ein digitales Bild in künstlerischer Absicht zu erstellen. Naturscanografie ist eine besondere Form der Scanografie. Sie ist eine einzigartige Möglichkeit, die Schönheiten der Natur bis ins kleinste Detail sichtbar zu machen. Naturscanografie ist ein Hobby, das nur wenige Menschen weltweit betreiben.

Scanner haben ein hohes Auflösungsvermögen und fokussieren das Motiv nicht wie eine Kamera-Linse (mit der Folge, dass es zum Rand hin immer unschärfer wird). Vielmehr tasten sie das Motiv Zeile für Zeile von oben nach unten ab. Die Folge ist eine durchgehende und gleichmäßige Tiefenschärfe. Details, die dem menschlichen Auge sonst verborgen bleiben, werden in unglaublicher Schärfe sichtbar. Zudem sind enorme Vergrößerungen möglich. So lässt sich die eigentlich nur vier Millimeter große Erika-Blüte bildschirmfüllend darstellen. Die Möglichkeiten moderner Bildbearbeitungsprogramme tun ein Übriges. 

Für Autor Werner Abel wurde das Fotografieren mit und Experimentieren am Scanner und PC zur Oase der Ruhe. Er ging mit seinem kleinen Hund hinaus in
die Natur, sammelte, was er fand: Blüten, Blätter, Früchte, Samen, Körner. Diese scannte er zu Hause ein, rückte sie so in ein neues Licht. Manchmal wählte er auch einen extremen Ausschnitt oder erstellte aus den Fundstücken ein Arrangement. Das Ergebnis ist in seinem sensationellen Buch zu sehen.
Das bewusste Hinschauen wurde für Abel zum Wohlfühlprogramm – Freude an dem, was er plötzlich alles sah und entdecken konnte inklusive. Das Buch ist eine Einladung, es ihm gleich zu tun: Klappen Sie doch mal auf!

Analog fotografieren, digital verarbeiten, Erich Baier, dpunkt-Verlag

Analog fotografieren, digital verarbeiten - Vom Bild zur Datei, von der Datei zum Bild

  • Autor:     Erich Baier
  • VÖ:         Dezember 2008
  • Druck:     224 Seiten
  • ISBN:      978-3-89864-566-9
  • Auflage:  1. Auflage
  • Preis:      42 Euro Euro
  • Verlag:    dpunkt.verlag

Viele Fotografen scheuen den Umstieg auf die Digitalfotografie und arbeiten lieber mit den vertrauten analogen Geräten und Arbeitsprozessen. Zudem bieten moderne Filmmaterialien hervorragende Abbildungseigenschaften, die sich insbesondere bei größeren Filmformaten nur schwer mit Digitalkameras realisieren lassen. Andererseits ermöglicht die Digitalfotografie deutlich komfortablere und schnellere Verfahren der Bildbearbeitung und Bildarchivierung. Beide Verfahren besitzen Stärken und Schwächen.

Es ist auch nicht notwendig, sich ausschließlich für eines der beiden Verfahren, digital oder analog, zu entscheiden. Wesentlich geschickter ist es, die beiden grundsätzlich verschiedenen Arbeitsweisen zu verbinden. Das Zauberwort heißt Hybridfotografie. Durch einen hybriden Workflow entstehen hochwertige Bilddateien, auch wenn das Basismaterial der klassische, in Chemie entwickelte Film ist. Erich Baier zeigt in seinem Buch, wie ein professioneller hybrider Fotoworkflow aussehen kann, wie Sie mit bestmöglicher Qualität vom analogen Bild zur Datei gelangen und wie Sie diese Dateien nachbearbeiten, ausgeben und archivieren können.

Sie erfahren, wie Sie alle Bildmaterialien aus dem analogen Zeitalter wie Dias, Negative, Vergrößerungen, Polaroids oder Drucke digitalisieren können. Doch nicht nur zur fotografischen „Vergangenheitsbewältigung“ ist das Hybridverfahren zu empfehlen. Solange Ihnen hochwertige Digitalkameras zu teuer sind oder deren Technik noch nicht reif genug erscheint, bleibt die analoge Fotografie eine Option. Lediglich die Filme werden anschließend digitalisiert.

 
Loading
Deutsch
Englisch