19. Dezember 2012

Neuer Hochleistungs-Diascanner von Carl Zeiss

Hochwertige Diascanner sind seit dem Produktionsende von Nikon am Markt nur schwer zu finden. Der neue Digital Slide Scanner Axio Scan.Z1 von Zeiss ist genau für diesen Markt gedacht. Für die Digitalisierung herkömmlicher Dias ist er jedoch nicht ausgelegt.


Hochleistungs-Diascanner Axio Scan.Z1 (Bild: Zeiss)

Zur Jahrestagung  der Amerikanischen Gesellschaft für Zellbiologie hat Carl Zeiss seinen aktuellen Digital Slide Scanner Axio Scan.Z1 vorgestellt. Der Scanner kann ganze Stapel von Dias stapelweise digitalisieren. Fotofreunde die auf einen würdigen Nachfolger für die nicht mehr produzierten Nikon Filmscanner hoffen, werden dennoch enttäuscht sein. Der Scanner von Zeiss ist ein Spezialscanner für das Digitalisieren medizinischer Objektträger. Er fasst maximal Objektträger, die beispielsweise fixierte Gewebeschnitte oder zytologische Präparate enthalten können. Eine spezielle Beleuchtung namens Colibri.2 soll das Arbeiten in diesem speziellen Einsatzgebiet vereinfachen. Zum einen schont die schiefe Anstrahlung empfindliche Präparate, zum andere ist das Digitalisieren alternativ auch mit fluroreszierendem Licht möglich. 

Trotz seiner Bezeichnung scheint das Gerät nicht auf das klassische zeilenweise Scannerprinzip zu setzen. Laut Produktbeschreibung enthält der Axio Scan.Z1 mehrere Kameras, was seiner Arbeitsgeschwindigkeit zugute kommen würde. 

Um einen effizienten Workflow zu gewährleisten kann man die Digitalisierung über Presets automatisieren. Auch die manuelle Kontrolle aller Scanparameter ist möglich. Per ZEN-Browser können Scans und dazugehörige Daten online bereitgestellt werden. Die unvermeidliche kostenfreie App für iPad und iPhone komplettiert das Angebot. Eine abgespeckte Variante der Software ist als ZEN-lite übrigens kostenfrei erhältlich. Dieses Produktvideo auf Youtube zeigt das Funktionsprinzip von Scanner und Software. Über den Preis des Axio Scan.Z1 schweigen sich sowohl Pressemeldung als auch Webseite höflich aus, was ja in aller Regel ein Indiz für ein Premium-Produkt mit entsprechenden Anschaffungskosten ist. 


(Sascha Steinhoff)

 
Loading
Deutsch
Englisch